nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
21.10.2015

Eltern schlagen Alarm: 42-jähriger Mann nähert sich Kindern im Wildpark

Pforzheim. Im Wildpark hat ein Mann für Aufsehen gesorgt, indem er sich Kindern in auffälliger Weise angenähert hat. Bereits vor den Sommerferien hatten besorgte Eltern der Polizei davon berichtet, so Förster Carsten Schwarz. Er sprach ein Hausverbot aus.

Doch das hielt den 42-Jährigen nicht davon ab, erneut an die Tiefenbronner Straße zu kommen – woraufhin der Wildpark-Chef Anzeige wegen Hausfriedensbruchs stellte. „Das ist die einzige Handhabe“, so Schwarz. Der Polizei sei der Mann seit längerem bekannt, so Sprecherin Anna-Katrin Müller, auch in ähnlichen Zusammenhängen. Ob die Anzeige Bestand hat, ist allerdings ungewiss. Hausrecht gilt für umfriedete Bereiche. Der Wildpark ist allerdings ein offenes Gelände. Um dies zu klären, stehe die Polizei in Kontakt mit der Staatsanwaltschaft.

Leserkommentare (0)