nach oben
19.07.2017

Eltern wollen Geld für Kita-Erzieher statt fürs ZPT

Pforzheim. Der Gesamtelternbeirat Pforzheimer Kindertageseinrichtungen (GEPK) ruft in einem offenen Brief an den Gemeinderat dazu auf, die bereits beschlossenen Kürzungen im Personalbereich der Kindertagesstätten zu revidieren. Diese Kürzungen, die unter dem Druck des zu konsolidierenden Haushalts beschlossen wurden, hätten bereits jetzt negative Auswirkungen auf die ohnehin angespannte Personalsituation in den Kitas gezeigt.

Eine entsprechende Gegenfinanzierung sei möglich, wenn man sich vom Projekt „Zentrum für Präzisionstechnik“ (ZPT) löse. Es liege nun an den Stadträten, in Zeiten eines auf Kante genähten Haushalts Themen wie Wirtschaftsförderung, Bäder-Erhalt und Bildung nach ihrer Dringlichkeit zu priorisieren und auch bereits gefällte Beschlüsse auf den Prüfstand zu stellen, heißt es in dem Schreiben: Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.