nach oben
Die Alte Halle des Emma-Jaeger-Bades öffnet nach den Pfingstferien nicht mehr. © Archiv
24.06.2011

"Emma": Statikprobleme - Alte Halle wird geschlossen

PFORZHEIM. Jetzt ist es amtlich: Die Alte Halle des Emma-Jaeger-Bades kann aus Sicherheitsgründen nach den Pfingstferien nicht mehr geöffnet werden.

Bildergalerie: Altes "Emma"-Bad wird geschlossen

Wie das Schul- und Vereinsschwimmen und das Damen- und Seniorenbad verlegt werden können, soll zeitnah zwischen dem Amt für Bildung und Sport und den Goldstadtbädern geklärt werden.

Im Rahmen der Planungen für das Kreativzentrum im Altbau des Emma-Jaeger-Bades wurden auch umfangreiche Betonuntersuchungen vorgenommen. Schließlich ist das Gebäude 100 Jahre alt und soll die nächsten Jahrzehnte für das Kreativzentrum genutzt werden. Diese im Frühjahr 2011 angestellten Untersuchungen ergaben über dem zulässigen Grenzwert liegende Beeinträchtigungen durch Chloride und durch Carbontisierung. "Es war daher naheliegend, die Untersuchungen auf den Bereich der Alten Halle auszuweiten", so die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung.

Diese Untersuchungsergebnisse liegen nun vor und weisen erwartungsgemäß ebenfalls bedenkliche Beeinträchtigungen für den Stahlbeton aus. Der hinzugezogene Tragwerksplaner kommt zum Ergebnis, dass der Beckenumgang und das Becken komplett erneuert werden müssen. Der Beckenumgang ist einsturzgefährdet. Eine Schließung der Alten Halle ist daher unumgänglich.

Insbesondere „Schleppwasser“ aus dem Becken hat aufgrund fehlender Abdichtung zu den massiven Schäden am Beckenumgang geführt. Die Folienauskleidung im Becken ist ebenfalls undicht und führt immer wieder zu Feuchtigkeit unter der Alten Halle.

Erste Aussagen zu einer Sanierung liegen vor und begründen, warum das Becken und der Beckenumgang abgebrochen und neu hergestellt werden müssen. Die Kosten sind – ohne Badewassertechnik – mit 950.000 Euro zu veranschlagen, das entspricht etwa 50 Prozent der Rohbaukosten für eine neue Schwimmhalle, so die Interpretation des Gebäudemanagements.

Leserkommentare (0)