nach oben
Stefanie Wally
Stefanie Wally
Marek Klimanski
Marek Klimanski
16.05.2014

Endspurt vor dem Wahltag

In einer Woche findet die Kommunalwahl statt. Die letzten sieben Tage vor dem Urnengang haben es in sich: Neben diversen Veranstaltungen der Parteien und Gruppierungen bieten sie auch parteiübergreifend Gelegenheit, sich zu informieren und zur Wahlbeteiligung motivieren zu lassen – bei der großen Podiumsdiskussion im Kulturhaus Osterfeld am Mittwoch, am Vortag der Wahl auf dem Wochenmarkt und über einen gemeinsamen Aufruf an die Jungwähler, die erstmals ab 16 wählen dürfen

Eine Hauptrolle in Vorwahlzeiten nimmt in Pforzheim traditionell die Podiumsdiskussion mit Vertretern aller bei der vergangenen Wahl in den Gemeinderat gewählten Parteien und Gruppierungen im Kulturhaus Osterfeld ein. Sie findet am Mittwoch, 21. Mai, ab 20 Uhr statt. Bereits ab 19 Uhr ist geöffnet, damit die Besucher Gelegenheit haben, ihre Fragen zu den Themen Stadtentwicklung, Kultur, Sozialpolitik, Bildung und weiteren, offenen Themen auf Kärtchen zu schreiben und den zwei Moderatoren Stefanie Wally (Kulturrat) und Marek Klimanski („Pforzheimer Zeitung“) zukommen zu lassen. Weitere Mitveranstalter sind das Kulturhaus Osterfeld, die vhs Pforzheim-Enzkreis und der Stadtjugendring Pforzheim.

Auf dem Podium stehen die Kandidaten Florentin Goldmann (CDU), Julika Bauer (SPD), Brigitte Römer (FDP), Axel Baumbusch (Grüne Liste), Bernd Zilly (UB), Michael Schwarz (Freie Wähler), Claus Spohn (Die Linke), Christof Weisenbacher (WiP) und Dorothea Kuhlen (LBBH).

Bereits am Mittwochnachmittag zwischen 16 und 17 Uhr Uhr findet im PZ-Forum an der Ecke Luisenstraße/Poststraße eine parteiübergreifende Aktion junger Gemeinderatskandidaten, Mitgliedern des Jugendgemeinderats und der PZ statt. Dazu sind alle Jugendlichen ab 16 Jahren (Unter-18-jährige mit schriftlicher Einverständniserklärung ihrer Eltern) und jungen Erwachsenen eingeladen, sich an einem Wahlaufruf in der PZ und über PZ-news zu beteiligen. Die Teilnehmer sollen vor der Kamera in einem Satz erklären, warum es wichtig ist, wählen zu gehen. Veröffentlicht wird der Aufruf, der sich vorwiegend an Jungwähler ab dem auf 16 Jahre abgesenkten Mindestwahlalter richtet, dann am Samstag (24. Mai) vor der Wahl. Am selben Tag findet vormittags auf dem Wochenmarkt das Spargel- und Erdbeerfest der Marktbeschicker statt. Bei dieser Gelegenheit werden die PZ-Redakteure Marek Klimanski und Claudius Erb im Zehn-Minuten-Abstand Gemeinderatskandidaten live vor Ort interviewen. pz