nach oben
Eine 13-köpfige Entenfamilie musste von der A8 vertrieben und auf der Enz ausgesetzt werden.
Eine 13-köpfige Entenfamilie musste von der A8 vertrieben und auf der Enz ausgesetzt werden. © Symbolbild: dpa
09.06.2012

Entenkücken auf der A8 gejagt

Pforzheim. Die Jagd auf Übeltäter ist ihr Alltagsgeschäft. Zuweilen aber müssen Autobahnpolizisten auch andere, eher unschuldige Wesen jagen, beziehungsweise verjagen. Zum Beispiel eine 13-köpfige Entenfamilie, die es vorgezogen hatte, auf der A8 herumzuspazieren.

Am Freitag um 12.51 Uhr verständigten zahlreiche Verkehrsteilnehmer auf der A8 den Polizeinotruf. Tiere würden sich auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Heimsheim und Pforzheim-Süd in Fahrtrichtung Karlsruhe befinden. Eine Besatzung der Autobahnpolizei brachte zu Protokoll: „Die Mutterente und ihre 12 Sprösslinge wurden von der Autobahn getrieben und von einer Besatzung der Feuerwehr eingesammelt.“

Nach dieser erfolgreichen Treibjagd wurde die Entenfamilie in Pforzheim-Eutingen an der Enz in die Freiheit entlassen. pol

Leserkommentare (0)