nach oben
22.09.2016

Erdgastankstelle auf der Wilferdinger Höhe geschlossen

Pforzheim. Nach einem Tankunfall in Duderstadt bei Göttingen ist die Erdgastankstelle an der Karlsruher Straße 85 in Pforzheim aus Sicherheitsgründen geschlossen worden.

Wie die Stadtwerke Pforzheim (SWP) mitteilten, war beim Befüllen eines Volkswagen Touran Ecofuel mit CNG (Compressed natural gas) an einer Erdgas-Tankstelle in Duderstadt (Kreis Göttingen) der Tank geborsten. Dabei wurde der Fahrer des Fahrzeugs schwer verletzt. Auch in Schweden sei in diesem Sommer der Tank eines Erdgasautos, heißt es von Seiten der SWP. Volkswagen habe reagiert und mehr als 35 000 Fahrzeuge der Modelle Caddy, Passat und Touran aus den Jahrgängen 2006 bis 2010 zurückgerufen. Die Gasflaschen in diesen Erdgasfahrzeugen sollten vorsorglich ausgetauscht werden, weil durch Korrosion die Wandstärke der Gasflaschen abnehmen könne. Möglicherweise führe das zum Bersten der Flaschen und zu erheblicher Verletzungsgefahr, heißt es. Korrodierte Gasflaschen würden laut VW gegen neue mit einer abriebfesteren Lackierung getauscht. Bis zur Umrüstung sollten betroffene Modelle nur im Benzinbetrieb genutzt werden.

Empfehlung abgegeben

„Nach dem Unfall haben Tankstellenkonzerne ihren Stationen und Pächtern empfohlen, vorübergehend keine Erdgasbetankung zuzulassen. Da trotz der Rückrufaktion immer noch etwa 1.000 Fahrzeuge nicht umgerüstet wurden, ist eine sichere Betankung dieser Fahrzeuge derzeit nicht gewährleistet“, so die SWP. Aus diesen Sicherheitsüberlegungen bleiben die Erdgas-Zapfsäulen an der Tankstelle in der Karlsruher Straße (Wilferdinger Höhe) noch außer Betrieb. pm

Besitzer von Erdgasautos können sich über den Tankstellenfinder in www.erdgas.info einen aktuellen Überblick über die derzeitigen Erdgastankmöglichkeiten verschaffen.