nach oben
Stolz: die Tänzerinnen und Tänzer mit dem gläsernen Pokal. Foto: Privat
Stolz: die Tänzerinnen und Tänzer mit dem gläsernen Pokal. Foto: Privat
06.12.2015

Erneut Bronze bei deutschen Meisterschaften für „DLC“ des Schwarz-Weiß-Clubs

Ludwigshafen/Pforzheim. Dass der Schwarz-Weiß-Club Pforzheim in Sachen Turniertanz zu den besten Vereinen überhaupt zählt, ist seit Jahren bekannt. Doch die Akteure von der Wilferdinger Höhe können auch außerhalb der klassischen Turniertänze in Standard und Latein Erfolge vorweisen. Auch im Hip-Hop und Videoclip-Dancing gibt es eine schlagkräftige Truppe, die mit ihrer Qualität überzeugen kann. Das „Team DLC“ vertrat den Pforzheimer Club bei den deutschen Meisterschaften im Videoclip-Dancing im pfälzischen Ludwigshafen.

Zu den nationalen Titelkämpfen in der Kategorie Erwachsene (Adults) traten 27 Formationen aus der ganzen Bundesrepublik an. Dass die Pforzheimer dabei eine gute Rolle spielen können, deutete sich bereits in der Vorrunde an. Mit einer Wertung von 1,68 lagen sie vor dem Finale auf Rang drei und damit auf Medaillenkurs. Beim Videoclip-Dancing unterteilt sich die Bewertung der Darbietung in eine sportliche A-Note und eine künstlerische B-Note. Beide Noten setzen sich aus je zwei Bewertungspunkten zusammen. Die Wertungsrichter bewerten die einzelnen Bewertungskriterien mit 1-9 Punkten, wobei eine Eins die beste Punktzahl darstellt.

Zur Endrunde wurde es in der Friedrich-Ebert-Halle noch einmal richtig laut, denn die qualifizierten Formationen begeisterten das Publikum mit spektakulären Choreografien und hoher tänzerischer Qualität. Das Team DLC, mit Startnummer 3 ins Turnier gegangen, konnte seine hervorragende Vorrundenleistung bestätigen und holte sich erneut den dritten Platz in der Gesamtwertung. Die 19 Teammitglieder im Alter zwischen 15 und 22 Jahren freuten sich riesig über diesen Erfolg und nahmen stolz den gläsernen Pokal entgegen. Deutscher Meister wurde das Team der TS Jahn München vor der Urban Dance School aus Ettlingen und den Bronzegewinnern aus Pforzheim.