nach oben
30.03.2012

Erst Unfall gebaut, dann geflüchtet

Pforzheim. Einen Unfall gebaut und einfach weggefahren: Ein 60-jähriger Mazda-Fahrer begutachtete nach einem Unfall den entstandenen Schaden an seinem Auto und fuhr nach einem kurzen Gespräch mit dem Beteiligten einfach davon.

Am Donnerstagabend um 22.10 Uhr waren beide Fahrer auf der Berliner Straße in Richtung Luisenstraße unterwegs. Kurz vor dem Kreuzungsbereich kam es zwischen den beiden Autos zur Kollision. Daraufhin hielten beide Fahrer an und stiegen aus, um ihre Autos zu begutachten. Nach Angaben der Polizei war sich der 60-jährige Mazda-Fahrer keiner Schuld bewusst, setzte sich wieder in seinen Wagen und fuhr davon.

Der 29-jährige VW-Fahrer informierte daraufhin die Polizei. Die Beamten konnten den 60-Jährigen durch eine Streife des Polizeireviers Pforzheim-Süd im Bereich der Kelterstraße fassen. Am VW-Passat entstand ein Schaden in Höhe von zirka 1200 Euro, am Mazda in Höhe von 500 Euro. Wer Hinweise zum Unfallhergang geben kann, wird gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Pforzheim unter der Tellefonnummer 07231/186-1700 in Verbindung zu setzen. pol/sad