760_0900_110225_Buecherschrank_Ispringer_Strasse_02.jpg
Der Bücherschrank, den Dezernentin Sibylle Schüssler, Reinhard Maier (Planungsamt), Heike und Lisa Kuppinger sowie Rolf Rohn (Bürgerverein Nordstadt, von links) eingeweiht haben, wird bereits rege genutzt.  Foto: Meyer 

Erst der Bücherschrank, dann der Rest: Das hat der Bürgerverein in der Nordstadt vor

Pforzheim. Auf Initiative des Bürgervereins Nordstadt hat die Stadtverwaltung zwischen Bushaltestelle und Haupteingang des Friedhofs an der Ispringer Straße einen Bücherschrank aufgestellt. Mit jenen am Platz des 23. Februar, dem Zähringerplatz, der Kaiser-Friedrich-Straße und dem zeitgleich installierten Exemplar an der Ludwig-Erhard-Schule sind es somit fünf im Stadtgebiet. „Die Erfahrungen, die wir mit den Bücherschränken machen, ist durchweg positiv“, freut sich Kulturbürgermeisterin Sibylle Schüssler, selbst „fleißige Bestückerin“. Mit Ausnahme des Vandalismus am Zähringerplatz.

Von dem Standort profitierten nicht nur die Bewohner der Nordstadt, so Heike Kuppinger, Vorsitzende des Bürgervereins, der die Aufstellung mit einer Spende in Höhe von 1300 Euro unterstützte. „Die

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?