nach oben
Machen sich vor Ort ein Bild von den Containern: Bürgermeisterin Monika Müller, Quartiersmanager Axel Baumbusch, Wohnheimleiterin Marion Denzinger sowie die Quartiersräte Werner Ekat und Ömer Nazli (von rechts). Thomas Meyer
Machen sich vor Ort ein Bild von den Containern: Bürgermeisterin Monika Müller, Quartiersmanager Axel Baumbusch, Wohnheimleiterin Marion Denzinger sowie die Quartiersräte Werner Ekat und Ömer Nazli (von rechts). Thomas Meyer
10.07.2015

Erste Einblicke in neue Container-Anlage für Flüchtlinge an der Steubenstraße

Pforzheim. Sie sind so bunt wie jene im Eutinger Tal und bieten Platz für bis zu 128 Flüchtlinge: Die Container auf dem ehemaligen Landfahrerplatz an der Steubenstraße sind fertig. Ab 20. Juli soll der dritte Standort einer Container-Anlage von ersten Asylsuchenden bezogen werden.

Am Freitag hat Sozialbürgermeisterin Monika Müller mit dem Quartiersmanager Axel Baumbusch und Vertretern des KF-Quartiersrat die Neuerung in der Nachbarschaft besichtigt. 36 Container werden bewohnt, weitere 13 bieten Platz für Technik, Lager, Werkstatt und Multifunktionsräume.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news

Leserkommentare (0)