nach oben
Gleichstellungsbeauftragte Susanne Brückner (links) und Stiftungsgründerin Karla Kellner (rechts) mit Feinwerkmechanikerin Sabrina Mann. Foto: Ketterl
Gleichstellungsbeauftragte Susanne Brückner (links) und Stiftungsgründerin Karla Kellner (rechts) mit Feinwerkmechanikerin Sabrina Mann. Foto: Ketterl
23.12.2015

Erstmals legt Pforzheimerin Meisterprüfung in Feinwerkmechanik ab

Pforzheim. Sabrina Mann hat als erste Frau in Pforzheim die Meisterprüfung im Feinwerkmechanikerhandwerk abgelegt. Die Catharina Vierordt Stiftung, die Frauen und Mädchen in Pforzheim unterstützt, überreichte ihr hierfür gestern eine Urkunde. Catharina Vierordt wiederum war im 18. Jahrhundert die erste Goldkontrolleurin der Stadt.

„Die Ereignisse wiederholen sich“, sagte Karla Kellner, Gründerin der Stiftung. Die 32-jährige Sabrina Mann fertigt derzeit Wickel- und Profilrollen für Duschschläuche bei der Firma Witzenmann-Speck in Kieselbronn. Die vergangenen zwei Jahre besuchte sie neben der Arbeit die Abendschule. „Familie und Freunde standen immer hinter mir“, so Mann.

Dass dies keine Selbstverständlichkeit ist, weiß Susanne Brückner, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt und Mitglied im Stiftungsvorstand. Mit Veranstaltungen wie dem „Girl’s Day und Boy’s Day“ bringt sie Mädchen in bislang von Männern dominierte Berufe.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news