nach oben
Außer dem großen Schild deutet nichts mehr auf das abgebrannte Burger-King-Gebäude hin.
19.09.2016

Es war einmal ein „Burger King“ – Neuer Gastro-Unternehmer gesucht

Endgültig dem Erdboden gleich gemacht worden ist der „Burger King“ bei der Autobahnausfahrt Pforzheim West. Ein Brand Ende Dezember 2015 hatte den Schnellimbiss in eine Ruine verwandelt.

„Burger King“ Deutschland – so die Antwort auf eine Anfrage der „Pforzheimer Zeitung“ – befindet sich noch in Verhandlungen mit Interessenten, die als Franchise-Nehmer auftreten wollen. Wer den Zuschlag erhält, muss bei der Stadt Pforzheim einen neuen Bauantrag stellen.

Mehr zum Thema:

Burger King auf der Wilferdinger Höhe: Erst mal Abriss – alles Weitere offen

Burger King bleibt Brandruine - freigestellte Mitarbeiter auf Jobsuche 

Ausgebrannter Burger King: Ursache fürs Flammenmeer steht fest 

Einsturzgefahr im Burger King erschwert Suche nach Brandursache

Burger King zerstört: Feuerwehr und THW mussten Teil des Gebäudes abreißen

Feuer im Burger King: Keine Hinweise auf Brandstiftung oder Fahrlässigkeit

Burger King auf Wilferdinger Höhe abgebrannt - Tankstelle gesperrt 

element

Bildergalerie: Einsturz-Gefahr: Feuerwehr und THW reißen Gebäude-Teil bei Burger King ab

Bildergalerie: Polizei sucht im Burger King nach der Brandursache

Bildergalerie: Vollbrand zerstört Burger King auf WiHö in Pforzheim - 1

Meterhohe Flammen schlugen den Feuerwehrleuten beim Brand im Burger King auf der Wilferdinger Höhe entgegen. Noch in diesem Sommer könnte hier ein Neubau hochgezogen werden.

Bildergalerie: Vollbrand zerstört Burger King auf WiHö in Pforzheim - 2

Die Burger King Filiale auf der Wilferdinger Höhe ist bei einem verheerenden Brand nahezu vollständig zerstört worden.

Bildergalerie: Flammenwand im Burger King auf der WiHö in Pforzheim

Am 29. Dezember brannte auf der Wilferdinger Höhe der Burger King lichterloh.