nach oben
Noch immer im Notbetrieb: So lautet die Diagnose im Ortschaftsrat übers Stadtteilbad. Das Archivbild zeigt Brigitta Aufgebauer (links) und Jenny Golle. Foto: Ketterl
Noch immer im Notbetrieb: So lautet die Diagnose im Ortschaftsrat übers Stadtteilbad. Das Archivbild zeigt Brigitta Aufgebauer (links) und Jenny Golle. Foto: Ketterl
22.09.2016

Eutingen: In die Kita-Zufriedenheit mischt sich Ärger übers Bad

Pforzheim-Eutingen. Die neue Kindertagesstätte bei der Karl-Friedrich-Schule in Eutingen kann vielleicht nicht pünktlich zum Schuljahresbeginn 2017/18 eröffnet werden.

Die Bauzeit umfasse 13 Monate, teilte Sozialbürgermeisterin Monika Müller den Eutinger Ortschaftsräten am Mittwoch mit. Dennoch: Die Freude über das nun begonnene Bauprojekt, für das die Rohbauarbeiten vergeben wurden, war nicht nur Schulleiterin Claudia Becker anzusehen. Am 21. Oktober soll die Grundsteinlegung erfolgen, Träger der Einrichtung werde die Stadt.

Nach der Wiederinbetriebnahme des Emma-Jaeger-Bads sei das Schwimmbad in Eutingen noch immer ein „Notschwimmbetrieb“. „Viele Leute haben auf die Umstellung gewartet“, beklagte sich Ortschaftsrat Bernd Zilly. Weder gebe es den früheren Warmbadetag noch Schwimmkurse für Kinder. Die Frage, ob die alten Öffnungszeiten wieder eingeführt werden könnten, verneinte Ortsvorsteher helge Hutmacher. Das Bad sei stark mit Schulen belegt.