nach oben
Ein Hingucker im Büro: Auf dem riesigen Touchscreen im Medialesson-Büro zeigen die Geschäftsführer Philipp Bauknecht und Petra Schneider die neueste Technologie hautnah.
Ein Hingucker im Büro: Auf dem riesigen Touchscreen im Medialesson-Büro zeigen die Geschäftsführer Philipp Bauknecht und Petra Schneider die neueste Technologie hautnah. © Seibel
07.04.2011

Ex-Studenten mit Firma Medialesson erfolgreich

PFORZHEIM. Von Firmen wie Medialesson hätte die Stadtverwaltung gerne mehr in Pforzheim. Deren Geschäftsführer gehen mit gutem Beispiel voran und bleiben nach ihrem Studium in Pforzheim. Der Erfolg gibt ihnen Recht.

Bereits 2002 hat der aus Simmozheim (Kreis Calw) stammende Philip Bauknecht mit seinem damaligen Geschichtslehrer die Firma Medialesson gegründet. Nötig war dies geworden, weil die von den beiden für den Geschichtsunterricht entwickelte Lernsoftware immer stärker nachgefragt wurde. Nach dem Abitur kam der heute 29-Jährige nach Pforzheim, um dort Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Werbung zu studieren. Als 2006 sein Lehrer aus der Firma ausstieg, nahm Petra Schneider dessen Platz in der Geschäftsführung ein. Die 28-Jährige aus Neuhausen studierte in Pforzheim Betriebswirtschaft mit Marketing-Schwerpunkt und nahm am PR-Referenten-Programm teil.

Den Firmensitz, der sich anfangs noch in Bauknechts elterlicher Einliegerwohnung befand, verlagerten sie 2006 auf Anraten ihrer Professorin Elke Theobald in das Innovations- und Gründerzentrum Innotec an der Blücherstraße. „So wurde alles größer und vor allem professioneller für den Empfang von Kunden“, sagt Schneider. Zweimal ist Medialesson dort intern schon umgezogen und hat sich von 24 auf nun 100 Quadratmeter vergrößert. Auch der Mietvertrag wurde nach fünf Jahren um weitere drei verlängert. „Wir fühlen uns wohl hier und bereuen es nicht, in Pforzheim geblieben zu sein“, sagt Bauknecht. Vor allem die strategisch günstige Lage und die kurzen Wege zu den wichtigen Städten der IT-Branche kämen dem Team zugute.

Die Lernsoftware ist mittlerweile nur noch eine von mehreren Dienstleistungen, die Medialesson seinen Kunden deutschlandweit anbietet. Spezialisiert hat sich das junge Unternehmen auf die Microsoft-Technologie. „Wir haben einige der Apps für das neue Windows Phone 7 mit entwickelt“, sagt der 29-Jährige.

Mit der vermehrten Arbeit benötigten die Geschäftsführer auch mehr Angestellte, sodass nun ein fünfköpfiges Team im Innotec arbeitet. Der auszubildende Mediengestalter soll übernommen werden. Im Herbst wird eine weitere Lehrstelle in diesem Bereich frei sowie ein Ausbildungsplatz für einen Fachinformatiker. „Wir wollen kontinuierlich und gesund wachsen und uns pro Jahr um einen bis zwei Mitarbeiter vergrößern“, sagt Schneider.