nach oben
Hans-Ulrich Rülke verlor im Landtag fast seine Stimme.
Hans-Ulrich Rülke verlor im Landtag fast seine Stimme. © dpa
23.11.2016

FDP-Fraktionschef Rülke versagt im Landtag fast die Stimme

Stuttgart (dpa/lsw) - Ungewohnte Situation für FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke aus Pforzheim: Der Liberale ist eigentlich als lautstarker und wortgewaltiger Redner im baden-württembergischen Landtag bekannt. Doch am Mittwoch fehlte dem Liberalen fast die Stimme.

In der Debatte um die Vermögensteuer krächzte und hustete er ins Mikrofon. Die Staatssekretärin für den Ländlichen Raum, Friedlinde Gurr-Hirsch (CDU), reichte ihm schließlich fürsorglich ein Heißgetränk mit den Worten «langsam trinken, heiß». Am Vorabend hatte die FDP-Fraktion ein Pressefest. Doch Rülke bezweifelte, dass seine Heiserkeit damit etwas zu tun haben könnte. Sein Sohn habe in seiner Familie eine Bronchitis eingeschleppt. «Die hat sich nun meiner Stimme bemächtigt», erklärte der Fraktionschef.

Leserkommentare (0)