nach oben
Foto: dpa/Symbolbild
Foto: dpa/Symbolbild
12.02.2016

Fahndungserfolg: Gesuchte Pforzheimerin in Neu-Ulm gefasst

Pforzheim/Calw. Eine mit Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Pforzheim gesuchte 37-jährige italienische Staatsangehörige aus Pforzheim konnte von Beamten der Fahndung Pforzheim mit Unterstützung der bayrischen Kollegen am Dienstag im Bereich Neu-Ulm festgenommen werden.

Vorausgegangen waren umfangreiche Ermittlungen der Fahnder aus Pforzheim in enger Zusammenarbeit mit dem Bezirksdienst beim Polizeirevier Pforzheim-Nord. Die Beschuldigte ist dringend verdächtig, rund 60 Warenkreditbetrugsstraftaten begangen zu haben. Sie konnte noch vor Weihnachten aus Pforzheim flüchten und sich der Festnahme entziehen. Nun wurde sie dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Pforzheim vorgeführt, der den wegen gewerbsmäßigen Betrugs erlassenen Haftbefehl in Vollzug setzte.

Ein mit europäischem Haftbefehl gesuchter 27-Jähriger konnte von den Fahndern aus Pforzheim in Pisa (Italien) lokalisiert werden. Nach dem Hinweis an die italienischen Behörden konnte er bereits am 1. Februar festgenommen werden. Der Italiener war wegen Unterschlagung eines hochwertigen Pkw gesucht worden. Nachdem die Ermittlungen an seinem früheren Aufenthaltsort im Landkreis Calw ins Leere liefen, führten die weiteren Nachforschungen nach Italien.

Leserkommentare (0)