760_0900_121988_Bikeparcour_Buechenbronn_Initiatoren_02.jpg
Die Ideengeber des Bikeparks: Philipp Schubert, Wolfgang Jörlitschka und Oliver Heinz (von links).  Foto: Meyer 

Fahrradbegeisterte Väter initiieren Bikepark in Büchenbronn

Pforzheim. Die Zeichen stehen gut für den ersten Bike-Parcours in einem der Pforzheimer Ortsteile: In Büchenbronn wird beim Spielplatz an der Panoramastraße mit Unterstützung der städtischen Fachämter, der Ortsverwaltung und des Ortschaftsrats eine solche Anlage angelegt, initiiert von den begeisterten Fahrradfahrern Oliver Heinz, Philipp Schubert und Wolfgang Jörlitschka, die das Vorhaben bei der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrats sowie am Donnerstag bei einem Vor-Ort-Termin vorstellten.

Hintergrund ist zum einen, dass rings um Pforzheim solche Bikeparks existieren, zum anderen der Bike-Boom (insbesondere bei Kids, die ihren YouTube-Helden nacheifern wollen), doch auch die Corona-Pandemie und die Flucht ins Freie tun ihr Übriges. Bisher suchten sich die Kinder und Jugendlichen für ihren Bewegungsdrang auf Rädern andere Lokalitäten, auf dem Schulhof der Waldschule beispielsweise, den Treppen beim „Fuchsbau“, oder sie bauten sich Hindernisse im Wald. „Meist werden sie überall verjagt“, klagt Heinz. Das soll bald ein Ende haben.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Region

Sprayer verunstalten Teile des Bikeparks in Engelsbrand

Region

Bikepark in Bad Wildbad: Lokalmatadore Rittmann und Heselschwerdt erhalten Zuschlag

Olaf Lorch-Gerstenmaier

Olaf Lorch-Gerstenmaier

Zur Autorenseite