nach oben
18.06.2015

Fassaden sollen mehr Qualität erhalten

Pforzheim. Der Planungs- und Umweltausschuss berät am Mittwoch, 1. Juli, über die Gestaltungs- und Werbeanlagensatzung Innenstadt. Dabei geht es um die Möglichkeit, die Fassaden und Werbeanlagen optimaler zu gestalten, um das Gesamtbild aufzuwerten.

Der Gemeinderat wird darüber entscheiden. Pforzheim soll dadurch als eine der meistzerstörtesten Städte im Zweiten Weltkrieg die Chance erhalten, zerstörten und überformten Fassaden ihre Qualität zurückzugeben.

Auf der Grundlage einer Stadtbild- und Fassadenanalyse wurden deshalb typische Elemente herausgearbeitet und zu einem Maßnahmenkatalog in Form eines Handbuchs zusammengefasst. Aus dem Maßnahmekatalog leitet sich auch die Gestaltungs- und Werbeanlagensatzung ab. Letztere ist für die Betreiber rechtlich bindend.