nach oben
Die Vorschulkinder vom Stadtkindergarten am Emma-Jaeger-Bad Ana, Ilmi, Lara, Melisa und Asia (von links) freuen sich zusammen mit Cina Dilber („Café Roland“), Monika Sieger und Martina Goppelsröder-Barth aufs Quartiersfest. Foto: Meyer
Die Vorschulkinder vom Stadtkindergarten am Emma-Jaeger-Bad Ana, Ilmi, Lara, Melisa und Asia (von links) freuen sich zusammen mit Cina Dilber („Café Roland“), Monika Sieger und Martina Goppelsröder-Barth aufs Quartiersfest. Foto: Meyer
17.04.2018

Fest „Alfons & EMMA“ bringt Quartier zusammen

Pforzheim. Das erste Alfons & EMMA-Quartiersfest am Sonntag von 11 bis 18 Uhr an der Enz wartet mit einer großen Vielfalt an Vorträgen, Workshops, einer Modenschau, zwei Ausstellungen, Live Painting, Kinderprogramm, Essen und Trinken auf. Beteiligt sind das EMMA Kreativzentrum, der Alfons-Kern-Turm und das darin befindliche „Café Roland“, die Hochschule für Gestaltung sowie die Kita.

Die Idee, Anwohner, Kinder, Studierende sowie die Einrichtungen im Quartier durch ein Fest zusammenzubringen, lobt Bau- und Kulturbürgermeisterin Sibylle Schüssler. „Das Quartiersfest soll ein wichtiger Impulsgeber für die Stadtentwicklung sein“, ergänzt Almut Benkert, Fachbereichsleiterin Kreativwirtschaft beim Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing. Deshalb wird beispielsweise das „Café Roland“ mit dem Kindergarten Hochbeete bepflanzen. Die Hochbeete neben dem Alfons-Kern-Turm würden später mit Sitzbänken zu einem neuen Aufenthaltsort verbunden, sagt Café-Inhaberin Cina Dilber. Außerdem wir die Studentin Laura Ragusa in einer Live-Painting-Aktion eine Container-Wand der Kita gestalten.

Für Professor Michael Throm, Dekan der Fakultät für Gestaltung an der Holzgartenstraße, gehört das Gestalten der Umwelt und Hineinwirken ins Quartier zur Arbeit von Designern dazu. Deshalb freut er sich auf die Designausstellung „Förderpreis Enzkreis“ im Alfons-Kern-Turm. Besucher können das EMMA mit den ansässigen Firmen bei Führungen, Workshops und Vorträgen erkunden. So gibt es etwa eine Verkostung von Insekten-Lebensmitteln der Pforzheimer Firma Plumento Food von 13 bis 16 Uhr im ersten Obergeschoss. Rebar Aziz präsentiert um 17 Uhr in seiner Show „1001 Klischees“ Outfits, die sich mit Vorurteilen rund um den Islam beschäftigen. Ab 13 Uhr spielt ein DJ im „Café Roland“, ab 15 Uhr Crossover-Violinist Noah (Jugendmusikschule).

Neben der Möglichkeit, die offenen Ateliers und Werkstätten zu besichtigen, gibt es ab 12 Uhr zu jeder vollen Stunde eine Führung durch das Kreativzentrum. Der Treffpunkt ist jeweils in der Eingangshalle des EMMA.