nach oben
24.06.2009

Feucht, feuchter, Abistreich - Party am "Hilda"

PFORZHEIM. Schon von weitem wummern die Bässe aus den Boxen auf dem Schulhof des Pforzheimer Hilda-Gymnasiums zum Empfang der Schüler. Wer Pech hat, wird aber von einem Wasserstrahl begrüßt: Der Abistreich der Hilda-Gymnasiasten ist ein regelrechtes „Wasserfest“.

Die frischgebackenen Abiturienten lassen es bereits krachen, als das Team von PZ-news am „Hilda“ vorbeischaut. „Und jetzt erst mal feiern“, ist das Statement einer glücklichen Abiturientin. Und das tun sie alle. Aus den Boxen schallen „Sex Bomb“, „Ejo Captain Jack“ und andere Partyhits.

Und als dann der Rest der Schüler Pause hat, geht die Wasserschlacht erst richtig los. Die Abiturienten haben schon vorher ihre Wasserpistolentanks und Luftballons gefüllt und entlassen nun das nasse Element auf die Pausengänger. Doch auch untereinander begießen die Feierwütigen ihre Reifeprüfung mit dem kühlen Nass.

Es gibt kein Entrinnen vor den Abiturienten, die in der Menge und von einem Podest aus das Feuer eröffnen. Doch in der zu diesem Zeitpunkt noch strahlenden Sonne können sich die Getroffenen trocknen und weiter ihr vollendetes Reifezeugnis feiern.

Und was kommt nach dem Streich? Überraschend, aber wahr: „Wir grillen mit den Lehrern“, sagt einer der Fast-nicht-mehr-Schüler.