nach oben
01.08.2015

Feuerwehr rettet jungen Schwan aus der Enz

Pforzheim. Feuerwehr, Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) und Wildpark-Chef Carsten Schwarz sind am Samstagmittag gegen 15 Uhr zu einem gemeinsamen Einsatz an die Enz auf Höhe des Enzauenparks gerufen worden. Dort hatte sich ein Angelhaken im Hals eines Jungschwans verfangen.

Unter der Anleitung von Carsten Schwarz trennten die Feuerwehrleute zusammen mit den Pforzheimer DLRG-Helfern den Jungschwan auf dem Fluss von seinen Eltern und fingen ihn kurzfristig ein. Der Angelhaken wurde vom Hals entfernt, die Wunde wurde desinfiziert. „Eine weitere tierärztliche Versorgung war nicht erforderlich, und bereits nach wenigen Minuten konnte das Jungtier seinen Eltern wieder übergeben werden“, heißt es im Pressebericht der Feuerwehr. Der Einsatz wurde von insgesamt 20 Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Eutingen und von Wasser- und Strömungsrettern der DLRG vorgenommen. Kosten entstanden nicht. pm/kli