nach oben
Viel Spaß hatten Pedro Treig-Garcia, Amer Kahak, Ghassan Kasem, Saif Suliman, Aram Kahak, Leiter Bart Dewijze, Jamal Blasiny (sitzend) und Hezha Malhalm (von links) beim Billardturnier.  privat
Viel Spaß hatten Pedro Treig-Garcia, Amer Kahak, Ghassan Kasem, Saif Suliman, Aram Kahak, Leiter Bart Dewijze, Jamal Blasiny (sitzend) und Hezha Malhalm (von links) beim Billardturnier. privat
18.02.2016

Fiebern und Kugeln mit Teamgeist

Pforzheim. Der 5. Februar könnte als Tag des als größten und lautesten Billardturniers in die Geschichtsbücher des Hauses der Jugend eingehen. Mit mehr als 40 Teilnehmern war es für die Veranstalter eine Herausforderung, alles zu koordinieren. Jedes Spiel wurde durch zahlreiche Unterstützer lautstark kommentiert und auf Fairplay geprüft. So wurde das Mitfiebern mit den Finalisten genauso wichtig wie die Teilnahme selbst.

„Verlieren war Teil des Spiels und wurde sehr sportlich von den Teilnehmern angenommen, was diesen Abend sehr gelungen machte“, so Pedro Treig-Garcia, Sozialpädagoge und Veranstalter des Turniers. Saif Suliman und Jamal Blasiny vom Team FC Ezidian landeten auf dem dritten Platz, Ghassan Kasem und Hezha Malhalm vom Team GE&RL wurden Zweite und die Gebrüder Amer und Aram Kahak vom Team Kahak belegten wohlverdient den ersten Platz. Die Gewinner bekamen einen Pokal und Kinogutscheine. Anlass dieses Turniers war die Einweihung der durch Dieter Kull und seine Helfer von der Bildungsträger USS GmbH neu bezogenen Billardtische.