nach oben
Gedreht wird aus dem Hubschrauber heraus mit der Cineflex-Kamera. Foto: Privat
Gedreht wird aus dem Hubschrauber heraus mit der Cineflex-Kamera. Foto: Privat
Gottesdienst mit Taufe: Die Reihe „Der Südwesten von oben“ widmet sich den Gotteshäusern. Daher drehte das Filmteam auch in der Auferstehungskirche.
Gottesdienst mit Taufe: Die Reihe „Der Südwesten von oben“ widmet sich den Gotteshäusern. Daher drehte das Filmteam auch in der Auferstehungskirche.
20.09.2016

Filmdreh für das SWR-Fernsehen in luftiger Höhe über Pforzheim

Pforzheim. Auferstehungskirche in neuer Produktion fürs Fernsehen zu sehen. Dreharbeiten vom Helikopter aus und am Boden.

Das Wetter war zwar etwas unsicher, und der Start musste immer wieder umgeplant werden: Gestern hat ein ganz spezieller Helikopter dann aber wieder seine Runden über Pforzheim geflogen. Denn die Goldstadt ist erneut Schauplatz von Dreharbeiten am Himmel und auf der Erde. War es im vergangenen Jahr der Kinofilm „Baden-Württemberg von oben“, in dem die Stadt und ihre jüngere Vergangenheit eine große Rolle spielten, so widmet sich Regisseur Peter Bardehle nun „Unseren Gotteshäusern“. Und so wird auch die Auferstehungskirche in der Reihe „Der Südwesten von oben“ (SWVO) vermutlich im Weihnachtsprogramm des SWR-Fernsehens zu sehen sein.

„Wir drehen in Pforzheim die Auferstehungskirche, weil wir ihre besondere Geschichte als erste Notkirche nach dem Krieg erzählen“, sagt Bardehle. Im Gotteshaus drehte das Bodenteam Anfang September eine Taufe mit Pfarrerin Dorothea Patberg. Gestern filmte der aus Heidenheim stammende Regisseur und Produzent die Auferstehungskirche aus der Luft.Seinen Angaben zufolge dreht das Team auch die Fatih-Moschee (Ditib) an der B 10 als erste Moschee in Baden-Württemberg. Eine Steinmetzin, die am Seil die Turmspitze des Freiburger Münsters besteigt, sowie einen Motorradgottesdienst in Dornhan, wo der Pfarrer selber „Kutte“ trägt und die Kollekten in den Helmen einsammeln lässt, kommen ebenfalls in der neuen Produktion vor. Nach dem Quotenerfolg des Films „Unsere Klöster“ aus der Reihe SWVO habe man sich nun die „Gotteshäuser“ vorgenommen, betont Bardehle. Weitere Filme in der aktuellen Staffel, die das Team auf der Flugreise dreht, sind „Unsere Wissensschmieden“ über Universitäten im Südwesten, „Unsere Bahnhöfe“ sowie Bauernhöfe.

Gedreht wird mit der modernsten Helikopterkamera der Welt, der Cineflex. Die Technologie ermöglicht wackelfreie Zooms aus großer Flughöhe.