nach oben
Diese drei jungen Damen stehen im Finale der WM-Girl-Suche auf PZ-news. © Thomas Meyer
09.07.2014

Finale der WM-Girl-Suche: Die heiße Phase ist gestartet

Die Wahl zum WM-Girl von PZ-news, der Onlineplattform der „Pforzheimer Zeitung“, geht in die Endrunde. Nur noch drei Kandidatinnen stehen zur Wahl. Das große Finale ist eingeläutet und für das Trio beginnt jetzt mit neuen Bildern der Votingmarathon von neuem.

Bildergalerie: Styling der WM-Girls im Beauty Park Happel-Reiling

Bildergalerie: WM-Girls suchen Finale-Outfits im Modehaus Jung

Ann-Kathrin Schempf, Tatjana Gergert und Vanessa Schwarzer haben es ins WM-Girl-Finale geschafft. Ihr letztes gemeinsames Fotoshooting erlebten sie am alten Güterbahnhof, zwischen abblätterndem Putz und knallbunter Graffiti. Die besondere Location hatte das Trio jedoch nicht vor eine große Herausforderung gestellt. Mit ihrer ungezwungenen Natürlichkeit und Lockerheit haben sie das Posing vor der Kamera ganz entspannt absolviert. Schließlich soll das WM-Girl von PZ-news ja nicht unbedingt „Germany’s next Topmodel“ werden, sondern als „die junge Frau von nebenan“ durch eine positive Ausstrahlung überzeugen.

Bildergalerie: WM-Girl-Finale: Ann-Kathrin Schempf

Bildergalerie: WM-Girl-Finale: Tatjana Gergert

Bildergalerie: WM-Girl-Finale: Vanessa Schwarzer

Damit der Pforzheimer Fotograf Thomas Meyer das Trio ins rechte Licht rücken konnte, mussten die Stylistinnen vom „Beauty Park Happel-Reiling“ im „Parkhotel“ und die Fashionprofis vom „Modehaus Jung“ in Pforzheim ihre Akzente setzen. Schon am Tag vor dem Abenteuer vor der Kamera durfte sich das Trio aus der Region passende Outfits zwischen Used-Look-Jeans und Lederrock im „Modehaus Jung“ aussuchen. Rund eine Stunde lang dauerte das speziell auf die Bedürfnisse der Kamera zugeschnittene Styling im „Beauty Park Happel Reiling“. Neue Frisur, neues Make-up – Ann-Kathrin Schempf, Tatjana Gergert und Vanessa Schwarzer staunten nicht schlecht über den besonderen Look.

Bildergalerie: Die drei Finalistinnen der Wahl zum WM-Girl 2014

Und die betreuenden Mitarbeiter von PZ-news staunten nicht schlecht über die positive, freundschaftliche Stimmung am Fotoset: Kein Zickenkrieg magersüchtiger Minderjähriger, sondern ein relaxtes Klima, das zeigt, dass hier ein entspannter Umgang untereinander gepflegt wird, auch wenn die Finalistinnen in der ungewohnten Umgebung anfangs durchaus etwas nervös wirkten. Ihnen macht es einfach Spaß, sich selbst vor der Kamera zu inszenieren und das Ergebnis zu bestaunen.

Bis zum Sonntag haben die Onlineleser von PZ-news jetzt Zeit, die neuen Bildergalerien zu betrachten und dann ihre Favoritin zu wählen. Dafür gibt es auf der Webseite der PZ ein spezielles Voting-Formular unter www.pz-news.de/wm-girl

Direkt zum Voting geht es auf www.pz-news.de/wm-girl

Leserkommentare (0)