nach oben
Rüdiger Retzlaff von der Firma Stratec (rechts) erklärt den Messebesuchern die Funktionsweise eines vollautomatischen Blutanalysesystems.
Rüdiger Retzlaff von der Firma Stratec (rechts) erklärt den Messebesuchern die Funktionsweise eines vollautomatischen Blutanalysesystems.
Im Gespräch: Heidemarie Boch von der Firma Admedes und Mechatronikstudent Justus Kerber.
Im Gespräch: Heidemarie Boch von der Firma Admedes und Mechatronikstudent Justus Kerber.
05.12.2017

Firmen stellen auf der X-Day Kontaktmesse an der Hochschule aus

Pforzheim. Ihren zukünftigen Arbeitgeber kennenlernen – das konnten Studenten bei der Firmenkontaktmesse X-Day auf dem Campus der Hochschule Pforzheim. Diese fand bereits zum 29. Mal statt und wird jedes Semester von der Studieninitiative Campus X organisiert.

„Der X-Day ist eine der renommiertesten und etabliertesten Firmenkontaktmessen im Pforzheimer Raum – da bin ich schon stolz drauf“, so Hochschulrektor Ulrich Jautz freudig. Nahezu alle Branchen seien unter den 77 ausstellenden Firmen vertreten. Von Automobilzulieferern bis hin zur Lebensmittel-, oder auch der IT-Branche war Einiges geboten. Darunter internationale aber auch regionale Firmen, die für einen regen Austausch mit den Studierenden bereit standen.

Die Nachfrage der Firmen nach einem Platz sei so hoch, dass man sogar einige Absagen erteilen musste, so Jautz. Fachvorträge boten zudem Informationen über die einzelnen Branchen und Marktentwicklungen. Doch nicht nur bei Firmen sei die Messe gefragt, erzählt Campus X Organisationsleiter Johann Scharf. Ob für Praktika, eine Festanstellung, Praxissemester, Werksstudentenjobs, oder auch anstehende Abschlussarbeiten: „Viele Studenten kommen gezielt mit ihren fertigen Bewerbungen an die Hochschule. Für die ist das eine große Chance“, sagt Scharf.