nach oben
Die Teilnehmer des BBQ-Integrationskurses lernen wichtige Vorgänge im Krankenhaus kennen, wie etwa die Bedeutung und richtige Anwendung der Handdesinfektion. Foto: Privat
Die Teilnehmer des BBQ-Integrationskurses lernen wichtige Vorgänge im Krankenhaus kennen, wie etwa die Bedeutung und richtige Anwendung der Handdesinfektion. Foto: Privat
10.09.2017

Flüchtlinge lernen am Helios das Gesundheitssystem kennen

Pforzheim. Für eine Gruppe von anerkannten irakischen Asylbewerbern hieß es vor kurzem „bixêrhatin“ – kurdisch für Willkommen – am Helios Klinikum. Im Rahmen einer durch das Jobcenter geförderten Maßnahme lernen die Teilnehmer bei der „BBQ berufliche Bildung gGmbH“ das Leben in Deutschland kennen und werden so auf den Alltag in ihrer neuen Heimat vorbereitet. Hierzu ist es wichtig, die Infrastruktur, den Arbeitsmarkt und den Umgang mit Einrichtungen wie Schulen, Behörden und Krankenhäusern zu verstehen.

Begleitet wurden die Teilnehmer von einem Übersetzer, um Verständigungsschwierigkeiten auszuräumen. Dieser hatte viel zu tun, da die kurdisch-sprachigen Gäste sehr interessiert waren und viele Fragen stellten. Hier wurde deutlich, wie wichtig ihnen das richtige Handeln in medizinischen Notsituationen in einer noch fremden Umgebung ist. Zuerst lernten die Teilnehmer von Hygieniker Sven Hasemann die richtige Anwendung der Handdesinfektion. Danach ging es in die Zentrale Notaufnahme. Hier erklärte Stationsleiterin Angela Monzione die Funktionsweise, weshalb man nach Dringlichkeitsstufen bei Verletzungen arbeitet und warum man nur im Notfall ein Krankenhaus aufsuchen sollte und ansonsten der Hausarzt immer der erste Ansprechpartner sein sollte.

„Für unser Klinikum ist eine solche Informationsveranstaltung sehr wichtig, weil wir durch frühzeitige Information negativen Erfahrungen vorbeugen und Unsicherheiten abbauen können, die oft durch Verständnisprobleme entstehen“, erklärt Klinikgeschäftsführerin Anne Matros. Susanna Clever von der BBQ sieht in den Veranstaltungen einen wichtigen Beitrag zur Integration und kann sich eine Wiederholung für weitere kurdisch- oder arabischsprachige Gruppen gut vorstellen. „Die Veranstaltung war sehr gut. Für die Teilnehmer waren es sehr wichtige und wertvolle Informationen. Ich bin mir sicher, dass sie diese weitergeben werden.“

Pforzheimer Mädchen
11.09.2017
Flüchtlinge lernen am Helios das Gesundheitssystem kennen

Schöne Aktion. Es wurde hoffentlich auch vermittelt, dass Frauen in Deutschland in der Regel ohne das Beisein des Ehemannes untersucht werden. Auch die Anwesenheit eines männlichen Arztes bei solchen Untersuchungen wurde hoffentlich dringen vermittelt. Zu guter letzt, und dies erachte ich als besonders wichtig, sollte klar gestellt werden, dass es keinen Sinn bzw. Eindruck macht dort in Kompaniestärke zu erscheinen um seinem Anspruch auf "besonders schnell" daran kommen Nachdruck zu verleihen.... mehr...

Anais
11.09.2017
Flüchtlinge lernen am Helios das Gesundheitssystem kennen

Schockstarre überwunden, Zombiekiller? Oder Goldstadtbewohner? Oder Nandalee? mehr...