nach oben
26.05.2016

Flüchtlingsheim soll Schulgarten der Ottersteinschule nicht gefährden

Pforzheim. Östlich der Ottersteinschulen möchte die Baugesellschaft Familienheim bis zum Jahr 2017 eine Asylbewerberunterkunft mit 40 Plätzen und darüber hinaus ein zweites Wohnhaus errichten (die PZ berichtete). Der Planungs- und Umweltausschuss will in seiner Sitzung am Mittwoch, 8. Juni, ab 16 Uhr den Bebauungsplan „Am Nagoldhang/Staigäckerstraße“ im beschleunigten Verfahren auf den Weg bringen.

Damit soll die Voraussetzung für den Bau der Unterkunft und für die allgemeine Wohnnutzung geschaffen werden. Davon, dass der Geltungsbereich um zwölf Meter nach Westen ausgedehnt wurde, ist der Schulgarten tangiert. Die Befürchtung der Schulen, der Lehrgarten könnte Schaden nehmen, hat die Verwaltung aufgenommen. Er werde verlegt und neu angelegt. Das sei mit allen Beteiligten so abgesprochen, heißt es. Die Schulvertreter hatten bei der Offenlegung Bedenken geäußert. Um den zweiten Rettungsweg realisieren zu können, liegt das Baufenster jetzt einen halben Meter weiter im Süden.