nach oben
Mit einem 18-Tonnen Wechsellader werden Hilfsmittel aus der Region zu Flüchtlingen beim Budapester Keleti Bahnhof gefahren. Foto: Privat
Mit einem 18-Tonnen Wechsellader werden Hilfsmittel aus der Region zu Flüchtlingen beim Budapester Keleti Bahnhof gefahren. Foto: Privat
14.09.2015

Flüchtlingshilfe aus Pforzheim und dem Enzkreis erreicht Budapest

Nachdem gemeldet worden war, dass die Spenden am Keleti Bahnhof in Budapest nahezu aufgebraucht waren, startete das private „Projekt Flüchtlingshilfe Budapest“. Medizinstudentin Lisa Bonnet aus Pforzheim und ihr Freund Philipp Schmidt aus Engelsbrand riefen über das soziale Netzwerk Facebook zum Spenden auf - die PZ dokumentiert die Meilensteine der Aktion.