760_0900_144160_.jpg
Die neue Rechenanlage im Wasserkraftwerk an der Enz sorgt für Diskussionen.   Foto: Röhr

Flusskraftwerk in Eutingen soll künftig wieder Strom für 800 Vier-Personen-Haushalte erzeugen - doch wer löst das Müllproblem?

Pforzheim-Eutingen. Die Stadtwerke Pforzheim (SWP) haben große Pläne: Das Flusskraftwerk an der Enz nahe der Karl-Friedrich-Schule in Eutingen soll aufwendig saniert werden. Jährlich könnte die Anlage nach den Baumaßnahmen wieder genug Strom für etwa 800 Vier-Personen Haushalte erzeugen, so die Angaben der SWP. Besonders im Licht der aktuellen Energiekrise sollte das eigentlich eine gute Nachricht sein.

Ein Detail sorgt jedoch für Verwirrung: Was passiert mit dem Müll, der mit

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?