nach oben
17.11.2016

Fotoprojekt „Pforzheimer Schmuckstücke“ geht in die nächste Runde

Am Freitag, 18. November, geht das erfolgreiche Fotoprojekt „Pforzheimer Schmuckstücke“ des Fotografenkollektivs – bestehend aus den vier professionellen Lichtkünstlern Jens Alemann, Michael Brauner, Frank Sobieray und Marc Gilardone – in die nächste Runde.

Ab 10 Uhr können sich Freiwillige mit Ihrem Lieblingsschmuckstück im Foyer des Neuen Rathauses in Pforzheim, Am Marktplatz 1, fotografieren lassen. Die Aktion ist kostenfrei und dabei darf der Begriff „Schmuckstücke“ gerne weiter aufgefasst werden. So wurden z.B. beim ersten Termin neben Schmuck auch Haustiere, Tätowierungen oder ein IPod samt Kopfhörern abgelichtet.

Die erstellten Fotografien sollen im kommenden Jahr im Rahmen des Jubiläumsfestivals 2017 – 250 Jahre Goldstadt Pforzheim in Form einer Ausstellung präsentiert werden.