nach oben
25.06.2014

Frau steigt nach Auffahrunfall aus Auto und wird eingeklemmt

Gerade als sie am Mittwochmorgen einen kleinen Auffahrunfall auf der B10 in Pforzheim-Eutingen begutachten wollte, ist eine 30-jährige VW-Polo-Fahrerin von einem auf einen Peugeot prallenden Lieferwagen eingeklemmt und schwer verletzt worden. Sie musste nach erster Versorgung durch den Notarzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Um 8.10 Uhr musste die stadteinwärts fahrende Frau mit ihrem VW Polo an der Ampel auf Höhe der Sägewerkstraße halten. Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhr eine hinter ihr stehende 20-Jährige mit ihrem Peugeot zu früh los, prallte auf das Heck des Polo und schob so die beiden Autos zusammen. Beide Frauen stiegen aus, um den Unfallschaden zu begutachten. Kurz darauf prallte ein 50-Jähriger mit seinem Lieferwagen auf den Polo auf und schob die beiden Autos zusammen. Die unglücklicherweise direkt hinter ihrem VW Polo stehende 30-Jährige erlitt hierbei mehrere Frakturen an beiden Beinen. Der Notarzt ließ sie mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus bringen.

Die drei Unfallfahrzeuge waren allesamt nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 10.000 Euro geschätzt. Der Verkehr in Richtung Pforzheim wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt, nennenswerten Störungen ergaben sich nicht.