nach oben
03.05.2016

Freibäder starten in Pforzheim in die Saison

Über 150 000 Besucher sind im vergangenen Jahr in die beiden Pforzheimer Freibäder geströmt – ein neuer Rekord seit dem Jahrhundertsommer 2003. An dieses Ergebnis wollen die Bäder anknüpfen. An Feiertag, 5. Mai, startet zunächst das Nagoldfreibad in die Freibadsaison 2016.

Das Bad öffnet seine Pforten täglich von 9 bis 20 Uhr. Im Juni, Juli und August können alle Frühaufsteher donnerstags bereits um 7 Uhr zum Schwimmen kommen. Francisco Mendes Lopes säuberte gestern die Becken. Das Wartbergbad feiert dieses Jahr seinen 50. Geburtstag und öffnet seine Pforten erstmalig am Samstag, 14. Mai. Hier kann täglich von 9 bis 20 Uhr geplanscht werden. Anlässlich des Jubiläums schenkt der Wartbergbad Förderverein den ersten 50 Personen, die bis 30.Juni eine Mitgliedschaft beim Verein beantragen, eine Saisonkarte. Der Aufnahmeantrag kann im Internet unter http://wartbergbad.de/download/wfp_aufnahmeantrag.pdf ausgedruckt werden. Für alle anderen Sonnenliebhaber kostet die Saisonkarte für beide Bäder 73 Euro (ermäßigt 40 Euro) für Erwachsene und 30 Euro für Kinder. Aufgrund der Wiedereröffnung des Stadtteilbads Huchenfeld Ende April sowie der bevorstehenden Saisoneröffnung der beiden Pforzheimer Freibäder steht sowohl der Öffentlichkeit als auch den Schulen und Vereinen wieder deutlich mehr Wasserfläche zur Verfügung, sodass nun wieder mehr trainiert, geschwommen und geplanscht werden kann, teilt die Stadtverwaltung mit.