nach oben
Für Vorsitzende Marianne Rittmann geht mit dem Schaffen eines Kreativteams ein Herzenswunsch in Erfüllung. Foto: Morelli
Für Vorsitzende Marianne Rittmann geht mit dem Schaffen eines Kreativteams ein Herzenswunsch in Erfüllung. Foto: Morelli
18.03.2018

Frühjahrsempfang in Büchenbronn: Verein „Büchle“ stellt Projekte vor

Pforzheim-Büchenbronn. Unter dem Motto „Büchenbronn lebt“ setzen sich die Mitglieder des Vereins „Büchle“ für ihren Stadtteil ein. Einen Einblick in die Projekte, die sie seit der Vereinsgründung vor sechs Jahren unterstützt und ins Leben gerufen haben, gibt der Frühjahrsempfang am gestrigen Nachmittag in der Bergdorfhalle. Viele tatkräftige Helfer und Bürger sind gekommen, um das Erreichte Revue passieren zu lassen sowie den Blick in die Zukunft zu richten.

Ortsvorsteher Bernhard Schuler bedankt sich im Namen der Stadtverwaltung für finanziellen Zuschüsse, deren Verteilung bei den Sitzungen diskutiert wird, wie er aus eigener Erfahrung zu berichten weiß. Am Ende stehe jedoch immer eine Entscheidung, die von allen getragen werde und ausnahmslos die beste Lösung sei. Diese sah im letzten Jahr unter anderem eine Spende an das Kinder- und Jugendhaus für einen neuen Schrank im Wert von 1160 Euro vor, wie der Schatzmeister Ernst Mahler erklärt. Darüber hinaus konnte sich die Freiwillige Feuerwehr über eine Bezuschussung von 552 Euro für die Anschaffung von neuer Medientechnik freuen. Auch verschiedene Sportvereine, das DRK und der Posaunenchor erhielten Spenden. Mit dem Wildgehege Büchenbronn schloss „Büchle“ eine silberne Tierpatenschaft in der Höhe von 200 Euro ab.

Zwei große Projekte werden den Verein auch noch in diesem Jahr begleiten: Zum einen wurden 15 Schilder mit Karten von der Gegend bedruckt, für die nun ein geeigneter Platz gefunden werden muss. Zum anderen sind acht Geräte für einen Bewegungspfad bestellt, die bis zu den Sommerferien installiert sein sollen, wie zweiter Vorsitzende Wolfgang Lutzwissen lies. Außerdem hat sich ein Kreativteam zusammengetan, das die Dekoration des Brunnens vor der evangelischen Kirche sowie des Rathausplatzes übernimmt. Der ersten Vorsitzenden Marianne Rittmann gehe damit ein Herzenswunsch in Erfüllung.

Am Rahmenprogramm der Veranstaltung beteiligen sich der Gesangverein „Liederkranz“, das Amateur Theater des Osterfelds sowie das Orchester des Schillergymnasiums. Sie alle arbeiten eng mit dem „Büchle“ zusammen. Und auch der CDU-Bundestagsabgeordnete Gunther Krichbaum, der erste Bürgermeister Dirk Büscher sowie Oberbürgermeister Peter Boch bekunden ihr Zutun mit ihrer Anwesenheit. Letzterer verspricht in seiner Rede zudem große Bemühungen der Stadt beim Thema Häckselplatz, das Schuler zuvor unter viel Applaus angesprochen hatte.