760_0900_64608_Peter_Boch_OB_Kandidat_CDU_IV_PZ_25.jpg
Peter Boch ist der Kandidat der CDU für die Wahl zum Oberbürgermeister der Stadt Pforzheim. 

Für Peter Boch: Pforzheimer AfD unterstützt OB-Kandidat der CDU

Pforzheim. Die AfD in Pforzheim stellt sich hinter den OB-Kandidaten der CDU, Peter Boch, und sagt diesem ihre Unterstützung zu. Dies ist einer gemeinsamen Pressemitteilung der AfD-Gemeinderatsfraktion und des Kreisvorstandes der Partei zu entnehmen.

Die AfD äußert darin erhebliche Kritik an der Amtsführung des derzeitigen Oberbürgermeisters Gert Hager. Sein rein quantitatives Denken bezüglich der Bevölkerungsentwicklung habe zwar zu einer Steigerung der Einwohnerzahl, aber auch zu einer Masseneinwanderung in die Sozialsysteme geführt, welche die Stadt an den Rand des finanziellen Ruins und ins Visier des Regierungspräsidiums getrieben habe, heißt es in der Pressemitteilung.

Demgegenüber, so die AfD, habe ein Gespräch mit dem Kandidaten Boch einige Übereinstimmungen ergeben. Auch beim umstrittenen Projekt "Innenstadt-Ost" habe Boch große Bedenken wegen der Schließung des Schlossbergs geäußert, die auch von der AfD-Fraktion strikt abgelehnt werde. Einigkeit habe es auch bei der Bewahrung des Messplatzes für seine jetzige Nutzung oder bei der in Pforzheim jahrelang vernachlässigten Kinderbetreuung gegeben.

Die AfD sehe Peter Boch daher als Chance für einen neuen Aufbruch für Pforzheim. Deshalb, so heißt es in der Pressemitteilung, habe sie sich über alle Parteigrenzen hinweg zu diesem ungewöhnlichen Schritt entschlossen.