760_0900_134759_Jahrgangswaeldle_Ein_Kind_ein_Baum_09.jpg
Mit Spaß bei eisiger Kälte dabei: Mario Seefelder, Abteilungsleiter der städtischen Forstverwaltung, Emine Akyüz, Koordinierungsstelle Familienfreundliche Stadt, und OB Peter Boch (von links) pflanzen symbolisch Speierlinge.  Foto: Meyer 

Für jedes neugeborene Kind wird im Stadtwald Pforzheim ein Baum gepflanzt

Pforzheim. 1354 – so viele Kinder wurden 2020 in Pforzheim geboren. 1354 Bäume sollen deshalb im neuen Jahrgangswald gepflanzt werden. Damit löst die Stadtverwaltung nach eigener Aussage ihr Versprechen ein, es nicht beim Jahrgangswald 2019 zu belassen.

Die Bäume werden auf einer rund 6000 Quadratmeter großen

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?