nach oben
22.09.2015

Fürs Osterfeld an einem Strang gezogen

Seit vielen Jahren sind Thorsten und Pia Gieske freundschaftlich mit dem Kulturhaus Osterfeld verbunden. Nun haben sie dem Förderverein unter dem Motto „An einem Strang ziehen“ eine Spende in Höhe von 5000 Euro zukommen lassen.

Das Ehepaar, das auf der Wilferdinger Höhe ein großes Fotostudio betreibt, und ihr Freundeskreis sind eifrige Nutzer des vielfältigen Angebots. Unser Bild zeigt von links die neue Fördervereins-Vorsitzende Sabina Hacker-Kollmar, Thorsten und Pia Gieske sowie Gerhard Baral, Bernd Kotz und Frank Willmann vom Kulturhaus.