760_0900_70909_Schweickert_Secco_night_6.jpg
Die Blumenmädchen und Perlendes sorgt für gute Laune: Rene Schweickert von der gleichnamigen Sektkellerei mit Sandy Li, Anne Morlock und Anja Sperl (von links). 
760_0900_70911_Schweickert_Secco_night_4.jpg
Die Summer-Night spricht insbesondere auch ein junges Publikum an: Constance, Irina, Conny und Nicole entspannen in Liegestühlen. Ketterl 
760_0900_70910_Schweickert_Secco_night_1.jpg
Ab in den Urlaub: Bei Reggae, Latino-Nummern und aktuellen Hits von James Torto und seiner Band kann man die Seele baumeln lassen. 

Funkeln im Glas sorgt für strahlende Gesichter auf dem Oechslefest

Pforzheim. Kaum bricht der Abend herein, beginnt eine kunterbunte Kettenreaktion. Immer mehr Menschen strömen zum Marktplatz, immer farbenfroher wird das Bild. Denn die weiblichen Gäste des OechsleFests werden an diesem Donnerstag von Blumenmädchen mit Hawaii-Halsketten überrascht. 2000 davon hält das Organisationsteam des städtischen Citymanagements bereit.

OechsleFest2017_24082017_001
Bildergalerie

OechsleFest 2017 - Tag sieben

Die Ketten sind genauso begehrt wie die Urlaubsgefühle, die dieser besondere Abend weckt. Beim OechsleFest kann man nicht nur zünftig, sondern auch lauschig feiern. Die Schweickert-Secco-Summer-Night setzt bei der 17-tägigen Veranstaltung bereits zum sechsten Mal einen ganz eigenen Akzent. Tausende Besucher genießen ein prickelndes Erlebnis, für das insbesondere der Nieferner Sponsor Schweickert sorgt – die älteste badische Sektkellerei.

Dass die Secco-Night inzwischen einer der am besten angenommenen Abende des OechsleFests sei, „freut uns sehr, weil wir uns mit der Stadt sehr verbunden fühlen“, sagt Geschäftsführer Rene Schweickert im PZ-Gespräch. „Toll, solch einen Partner mit im Boot zu haben“, betont Citymanager Rüdiger Fricke. Ziel dieser Sommernacht sei es, „den Urlaub hierherzuholen“.

Das kommt an. Etliche junge Gesichter sind auszumachen, viele prickelnde Getränke werden geordert.

Mehr lesen Sie am Freitag. in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.