nach oben
07.04.2015

Fußgänger wird von Radfahrer überfahren und erleidet Kieferbruch

Ein Fußgänger ist am Samstagabend von einem bislang unbekannten Radfahrer angefahren worden und erlitt dabei einen Kieferbruch. Der Radler floh vom Unfallort, noch bevor die Polizei eintraf.

Der Fußgänger war ordnungsgemäß auf dem Gehweg der Östlichen Karl-Friedrich-Straße in stadtauswärtige Richtung unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 26 kam ihm um 22.50 Uhr der etwa 50-jährige Radfahrer entgegen und stieß mit ihm zusammen, so dass beide zu Fall kamen. Der 46-jährige Geschädigte erlitt bei dem Unfall einen Kieferbruch und musste von dem hinzugerufenen Rettungswagenteam behandelt werden. Der flüchtige Zweiradfahrer hatte graue kurze Haare und vermutlich einen grauen Dreitagebart. Er war mit einer dunklen Jacke bekleidet und fuhr ein älteres Herrenfahrrad mit Gepäckträger. An den Handoberflächen dürfte er Schürfwunden davongetragen haben. Der Verursacher sowie Zeugen die Hinweise geben können, melden sich bitte unter der Telefonnummer 07231 186-4100 beim Verkehrskommissariat Pforzheim.