nach oben
Ein Ort, um das Arbeiten nicht zu verlernen: Der 25-jährige Dennis Pittner verkauft im Second-Hand-Palast Möbel. Er fürchtet, seine Arbeit zu verlieren.
Ein Ort, um das Arbeiten nicht zu verlernen: Der 25-jährige Dennis Pittner verkauft im Second-Hand-Palast Möbel. Er fürchtet, seine Arbeit zu verlieren.
27.07.2016

GBE: Angst vor Verlust des geliebten Jobs

Pforzheim. Der 25-Jährige verkauft für sein Leben gern im Second-Hand-Palast an der Zeppelinstraße. Dort berät er vier Stunden am Tag Menschen, die Gebrauchtmöbel für den kleinen Geldbeutel suchen. Doch seit einiger Zeit sei die Stimmung bei den Mitarbeitern am Boden, sagt Dennis Pittner. Der Grund: die Entscheidung des Gemeinderats am Dienstag. Demnach soll die Gesellschaft für Beschäftigung und berufliche Eingliederung (GBE) neu aufgestellt werden. Der Gebrauchtmöbelhandel gehört dann nach der Vorstellung der Stadt nicht mehr zur Kernaufgabe der GBE.

Dennis Pitter bangt um seinen Job. Er ist über das etablierte Tagelöhnerprojekt Jobladen, das von den Streetworkern pädagogisch begleitet wird, zu seiner Arbeit gekommen. Einige Jobladen-Plätze sind bei dem Möbellager angesiedelt, weitere Plätze sind etwa fürs Entrümpeln vorgesehen.

Mehr lesen Sie am Donnerstag . in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Leserkommentare (0)