nach oben
Im Kulturhaus Osterfeld erklärt Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, was die GEW in Sachen Bildung erwarten kann. Keller
Im Kulturhaus Osterfeld erklärt Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, was die GEW in Sachen Bildung erwarten kann. Keller
23.02.2016

GEW-Vorsitzende Doro Moritz wirft kritischen Blick auf die Schulpolitik

Es ist sehr spannend, wie die Bildungspolitik der vergangene Jahre bewertet wird“, sagte Doro Moritz, Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in Baden Württemberg bei einer Infoveranstaltung, zu der die GEW Pforzheim/ Enzkreis ins Kulturhaus Osterfeld eingeladen hatte.

Lehrer aus verschiedenen Schularten, ehemalige Lehrkräfte und Vertreter der Elternschaft waren gekommen, um sich über den Standpunkt der GEW zu informieren und mit der Landesvorsitzenden ins Gespräch über Gemeinschaftsschulen, Lehrermangel, Flüchtlinge und den neuen Bildungsplan zu kommen. Moritz warf einen kritischen Blick zurück auf die Schulpolitik der letzten Jahre. Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.