nach oben
Kurzfristig gab es wegen des Gasalarms und der auf den Einsatz wartenden Feuerwehr-Fahrzeuge kein Durchkommen auf der Hirsauer Straße/B463, was zu Verkehrsbehinderungen im Nagoldtal führte. 
Kurzfristig gab es wegen des Gasalarms und der auf den Einsatz wartenden Feuerwehr-Fahrzeuge kein Durchkommen auf der Hirsauer Straße/B463, was zu Verkehrsbehinderungen im Nagoldtal führte.  © Erb
23.05.2017

Gasalarm in Dillweißenstein wegen unangehmen Geruchs in Wohnung

Pforzheim. Gasgeruch! Bei solch einem Alarm ist Eile geboten – und so düste die Feuerwehr gleich mit vier Fahrzeugen an die Hirsauer Straße in Pforzheim-Dillweißenstein. Um 8.20 Uhr hatte eine Familie einen unangenehmen Geruch in ihrer Wohnung und im Treppenhaus davor vernommen. Kurz darauf zuckten Blaulichter auf der durch eine Baustelle sowieso nicht sonderlich zügig befahrbaren B463, was blitzschnell zu größeren Verkehrsbehinderungen im Nagoldtal führte.

Die Feuerwehr konnte zwar den Geruch wahrnehmen, fand aber nichts, was auf ein Gasleitungsleck hinwies. Im ganzen Haus hatten die Feuerwehrleute gesucht und gemessen, aber nichts Verdächtiges gefunden. Sicherheitshalber wurden die Stadtwerke angewiesen, sich intensiv um das Gasleitungsnetz zu kümmern. Ob am Ende einfache Lüftungsmaßnahmen ausreichten, um den unangenehmen Geruch aus der Wohnung zu verbreiten, ist nicht bekannt.