nach oben
25.03.2015

Gastherme brennt: Verletzte Person bei Kellerbrand

Am Mittwochmittag wurde die Feuerwehr zu einem Kellerbrand in einem Reihenhaus in der Tiefenbronner Straße gerufen. Dort war gegen 13.54 Uhr eine Gastherme in Brand geraten. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Brand von einem anwesenden Heizungsmonteur jedoch schon gelöscht, lediglich eine leichte Rauchentwicklung war noch feststellbar.

Durch die Feuerwehr wurde der Bereich nochmals kontrolliert, der Brand hatte sich auf die Gastherme beschränkt. Löschmaßnahmen waren nicht mehr erforderlich, die Räumlichkeiten mussten von der Feuerwehr jedoch belüftet werden.

Die Bewohnerin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Die Stadtwerke Pforzheim waren vor Ort und überprüften die Gasanlage. Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz, ebenso das DRK mit einem Rettungswagen und die Polizei.