nach oben
Sie formieren sich liegend zu einer Schlange: Für die nahezu 70 Kinder war an drei Tagen viel geboten. Foto: privat
Sie formieren sich liegend zu einer Schlange: Für die nahezu 70 Kinder war an drei Tagen viel geboten. Foto: privat
12.07.2017

Gaujugendtreffen der Turnierjugend Pforzheim-Enz begeistert

Nachdem im letzten Jahr das Gaujugendtreffen wegen starken Regens abgebrochen werden musste, war der Wettergott dem Turnnachwuchs in diesem Jahr wohlgesonnen. „Egal wie hoch das Wasser in den Zelten steht, wir gehen hier dieses Jahr nicht wieder weg“, sagte eine Teilnehmerin zu Beginn des dreitägigen Zeltlagers der Turnerjugend Pforzheim-Enz. Und sie sollte recht behalten. Gut gelaunt und voller Tatendrang waren nahezu 70 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren drei Tage lang auf dem Sportgelände des TV Eutingen zu Gast und erlebten als Tarzan und Jane ein tolles Wochenende unter dem Motto „Dschungel“.

Schnell wurden die sechs Großzelte bezogen, und kurz nach dem ersten Abendessen ging das Spiel um die begehrten knallgrünen Lagershirts los. Am nächsten Tag stand das Geländespiel auf dem Programm, mittags dann Workshops wie beispielsweise „Die wilden Entdecker und Entdeckerinnen“, Tiermasken basteln, Einhörner und Wasserspielplatz. Höhepunkt des Abends war der Wettkampf „Teilnehmer gegen Betreuer“, den die Teilnehmer knapp für sich entscheiden konnten.

Tags darauf begeisterte die Chaos-Rallye, bevor mit dem gemeinsamen Ökoprogramm – der Reinigung des Lagerplatzes – langsam Abschiedsstimmung aufkam.

Wie beliebt das Gaujugendtreffen ist, zeigte erneut die Teilnahme vieler „alter Hasen“. Sophie Burkhardt, Lars Holländer, Nina Huhn, Mathilda Müller, Märle Müller und Tim Wandelt waren dieses Jahr zum dritten Mal mit dabei. Die vierjährige Teilnahme feierte das 27-köpfige ehrenamtliche Betreuerteam mit Jason-Dean Hofmann, Marina Krompholz, Clea Mayer, Leonie Mayer und Kim Stengele.

Sehr stolz ist die Lagerleitung Verena und Fabian Stober und Selin Voltin auf Alessa Böhmler, Romy Metzger, Maja Schmidt und Kim Wüstner, die schon das fünfte Mal mit dabei waren.

Getoppt wurden die vier allerdings von Ella Sarochan, die schon sechsmal das Wochenende auf dem Sportgelände des TV Eutingen erleben konnte. Auch unter den Betreuern gab es erneut zwei Jubilare. Das „Fünfjährige“ feierte Janina Reinert, seit zehn Jahren ist Viola Bommer im Betreuerteam aktiv. Doch nicht nur die Jubilare haben viel geleistet, auch die sieben „Erstis“ Elena Beier, Marcel Kroll, Jana Seitter, Sophie Häuer, Marleen Lieber, Kai Engelsberger und Benjamin Richter begeisterten von Beginn an die Kinder. Vier nehmen aktuell an der BT-Junior-Ausbildung der Badischen Turnerjugend teil und lernen in drei Wochenendfortbildungen die Grundlagen der ehrenamtlichen Tätigkeiten im Verein.

Mit einem der Leitsprüche des diesjährigen Lagers „Wir sind der Meinung, das war spitze“ freut sich die gesamte Betreuercrew und sicherlich auch viele „Wiederholer“ bereits jetzt auf das kommende Jahr.