nach oben
Als die drei Brüder nicht weggingen, schlug einer der Unbekannten dem Zwölfjährigen ins Gesicht.
Als die drei Brüder nicht weggingen, schlug einer der Unbekannten dem Zwölfjährigen ins Gesicht. © Symbolbild dpa
11.06.2019

Gefährliche Körperverletzung auf dem Schulhof: Zwölfjährigen ins Gesicht geschlagen

Pforzheim. Zwei bislang unbekannte Jungen haben am Samstagabend auf dem Gelände eines Schulhofes in Pforzheim auf einen Zwölfjährigen eingeschlagen. Die Polizei sucht jetzt dringend Zeugen des Vorfalls.

Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, spielte der Zwölfjährige gegen 18.30 Uhr gemeinsam mit seinen beiden jüngeren Brüdern Fußball auf dem Gelände eines Schulhofes in der Konrad-Adenauer-Straße in Pforzheim. Plötzlich rollte der Ball direkt vor das Fahrrad eines weiteren Kindes. Der siebenjährige Bruder wollte den Ball zurückholen und berührte dabei das Fahrrad. Der bislang unbekannte Junge mit dem Fahrrad forderte die drei Jungs auf, das Gelände zu verlassen.

Die drei Brüder kamen der Aufforderung nicht nach. Daraufhin kam ein weiteres Kind auf den Zwölfjährigen zu und schlug ihm mehrfach ins Gesicht. Ein weiterer Junge schlug dem Opfer auf den Rücken. Der Zwölfjährige wurde leicht verletzt. Mit seinen Brüdern gingen sie vom Schulhof. Als die drei Kinder mit einem Elternteil zurückkehrten, waren die bislang unbekannten Kinder verschwunden.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich telefonisch unter der Nummer (07231) 186 - 3311 mit dem Polizeirevier Pforzheim-Süd in Verbindung zu setzen.