nach oben
Ein unbekanntes Fahrzeug hatte in mehreren Straßen im Stadtbereich Öl verloren.
Ein unbekanntes Fahrzeug hatte in mehreren Straßen im Stadtbereich Öl verloren. © Symbolbild dpa
09.09.2018

Gefährliche Ölfläche im Stadtbereich: Zwei Unfälle und eine Vollsperrung

Pforzheim. Eine gefährliche Ölspur hat am Samstagabend in Pforzheim zu zwei Unfällen und einer Vollsperrung der Büchenbronner Straße geführt.

Wie die Polizei mitteilte, verlor gegen 19.40 Uhr ein bislang unbekanntes Fahrzeug vermutlich aufgrund eines technischen Defekts im Stadtbereich größere Mengen Hydrauliköls. Die Ölspur zog sich vom Herrenstriet über die Büchenbronner Straße, Fritz-Ungerer-Straße, Habermehlstraße, Hans-Sachs-Straße, Westliche Karl-Friedrich-Straße bis zur Martin-Luther-Straße.

Vor dem Kreuzungsbereich Büchenbronner Straße / Kaiser-Friedrich-Straße bildete sich laut Polizei eine Ölfläche von rund 40 Metern Länge und 2,5 Metern Breite, die sich in Richtung Habermehlstraße fortsetzte. Dort stürzten sowohl ein 30 Jahre alter Leichtkraftradfahrer, als auch eine 52-jährige E-Bike-Fahrerin aus Pforzheim. Beide wurden leicht verletzt.

Zur Reinigung der Fahrbahn wurde eine Spezialfirma hinzugezogen –zeitweise musste die Büchenbronner Straße voll gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Die Verkehrspolizei in Pforzheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher der Ölspur geben können, sich telefonisch unter (07231) 186-4100 zu melden.