760_0900_117748_Regenbogen.jpg
Geklaut: die bunte Regenbogenfahne vor dem Pforzheimer Hauptbahnhof.  Foto: PZ-Archiv/Lutz 

Geklaute Regenbogenfahne vor dem Bahnhof: Politisches Motiv wäre vor Gericht nicht relevant

Pforzheim. Dem unbekannten Täter, der die Regenbogenfahne vor dem Pforzheimer Hauptbahnhof geklaut und durch eine Russlandflagge ersetzt hatte, droht wohl keine Strafe. Nachdem die Deutsche Bahn vergangene Woche der PZ gegenüber mitgeteilt hatte, man gehe der Sache nach, hat ein Unternehmenssprecher auf erneute Nachfrage nun bekannt gegeben, dass die Bahn den Fall „wegen des geringen Schadenswertes“ nicht zur Anzeige bringen werde. Gleichwohl empfinde man die Tat als schmerzlich und verurteile sie.

„Wir bedauern zutiefst, dass unser gesellschaftliches Anliegen

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?