nach oben
22.11.2016

Geld vom Land für Schülerförderung

Pforzheim. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau fördert bis Ende 2017 in der Stadt Pforzheim die Stelle einer AVdual-Begleitung an der Johann-Wittum-Schule mit 30 000 Euro. Der AVdual-Begleiter unterstützt Jugendliche des Bildungsgangs Ausbildungsvorbereitung dual (AVdual) individuell beim Übergang von der Schule in den Beruf.

„Viele Unternehmen suchen händeringend nach Mitarbeitern. Unser Ziel ist es daher, auch Jugendliche mit Förderbedarf rasch in eine Berufsausbildung zu bringen und ihnen damit eine Zukunftsperspektive zu geben“, sagte Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. AVdual ist ein zentraler Bestandteil des Gesamtkonzeptes zur Neugestaltung des Übergangs Schule–Beruf und die Stadt Pforzheim ist eine von zwölf Modellregionen, die dieses Konzept umsetzen. Zur Umsetzung des Konzepts hat Pforzheim zudem ein regionales Übergangsmanagement (RÜM) eingerichtet. Das RÜM ist für die regionale Steuerung des Reformkonzepts Übergang Schule - Beruf und die Abstimmung der Akteure vor Ort zuständig. Es wird ebenfalls vom Ministerium gefördert.

www.uebergangschuleberuf-bw.de