nach oben
Foto: Seibel
Foto: Seibel
06.01.2016

Gelebte Ökumene: Gemeinsamer Gottesdienst der Innenstadtgemeinden

Die Weisen aus dem Morgenland haben es sich nicht nehmen lassen, am Mittwoch beim gemeinsamen Gottesdienst der Innenstadtgemeinden ihre Botschaft zu verkünden. Zum Abschluss der zwölf Weihnachtstage an Heilige Drei Könige wandelten Sternsinger der Herz-Jesu-Gemeinde, die für den guten Zweck von Haus zu Haus ziehen, noch einmal auf den Spuren von Caspar, Melchior und Balthasar.

Das Pforzheimer Bläserquartett untermalte die Feierlichkeiten zu Epiphanias, der Erscheinung des Herrn, musikalisch. Pfarrerin Heike Reisner-Baral fand lobende Worte für die ökumenische Tradition – und bestand darauf, dass die Sternsinger auch der Schlosskirche ihr Segenszeichen geben: C+M+B: Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus.