nach oben
In Würm ist ein Geräteschuppen abgebrannt. © Ketterl
06.05.2013

Geräteschuppen nahe Grundschule abgebrannt

PFORZHEIM-WÜRM. Mit einem Schrecken sind die Kinder der Kernzeitenbetreuung der Würmer Grundschule davon gekommen. Gegen 13.15 Uhr hatten nämlich aufmerksame Anwohner Brandgeruch in dem Bereich der Schulstraße wahrgenommen.

Die Minuten später eintreffenden Polizeibeamten fanden eine brennende Holzhütte, etwa drei auf fünf Meter, in der Kleingartengeräte gelagert wurden, vor. Sie grenzt an die Bauhofunterkunft und die Schule an. Ein Übergreifen der Flammen auf eine Privatgarage und den Bauhof Würm konnte durch die alarmierte Feuerwehr verhindert werden. Die Feuerwehr löschte den Brand erst um 15.35 Uhr vollständig, weil es noch Glutnester unter dem Dach gab. Derweil hatten die Verantwortlichen die Kinder vorsorglich in Sicherheit auf die Straße gebracht. An der Holzhütte, der Außenwand der Privatgarage und des Bauhofes entstand ein Sachschaden von geschätzten 20 000 Euro. Personen sind nach Polizeiangaben nicht verletzt worden.
Zur Klärung der Brandursache war die Kriminalpolizei vor Ort. Bislang konnten aber keine Hinweise auf Brandstiftung erlangt werden.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich telefonisch unter (07231)1860 zu melden.