67746676
Symbolbild: Adobe Stock 

Gerangel am Enzufer: Mann wird geschlagen und danach fehlt ihm der Geldbeutel

Pforzheim. Vieles ist noch unklar, weil Alkohol und Sprachschwierigkeiten noch kein klares Bild für die Ermittler ergeben, aber so viel steht fest: Am Montagabend gegen 21.30 Uhr hat sich eine größere Personengruppe am Enzufer im Bereich Simmler-/Goethestraße aufgehalten. Laut Zeugen soll es dann zu Unstimmigkeiten und Rangeleien unter mehreren Personen gekommen sein. Im Anschluss gab ein 41-Jähriger an, dass er geschlagen worden sei und seine Geldbörse fehlen würde.

Als die Polizei eingetroffen war, hatte sich die Gruppe weitgehend aufgelöst. Nach den ersten Ermittlungen war der alkoholisierte 41-jährige Marokkaner von mehreren Personen aus dieser Gruppe geschlagen worden. In diesem Zusammenhang war ihm auch Bargeld im niedrigen dreistelligen Bereich gestohlen worden. Offensichtliche Verletzungen hatte der Mann jedoch keine davongetragen.

In welcher Verbindung der Mann zur Personengruppe stand oder ob er Teil davon war, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Ebenso sind die Hintergründe der Tat und der genaue Ablauf des Geschehens noch unklar.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt und insbesondere zu beteiligten Personen geben können, sich unter Telefon (07231) 186-4444 an den Kriminaldauerdienst zu wenden.